Die Steve Gibbons Story im Überblick

In der Rubrik „Die Steve Gibbons Story“ werden Leben und Karriere von Steve Gibbons nach Jahrzehnten gegliedert erzählt. Dabei wird von  seinen Bands, vor allem der Steve Gibbons Band, seinen Soloprojekten und der  Zusammenarbeit mit anderen Musikern, darunter auch Weltstars, berichtet.

Um zum entsprechenden Jahrzehnt zu kommen, klicken Sie bitte auf die entsprechende Jahreszahl.

  • Die 1940er: Birmingham Blitz und ungeliebter Musikunterricht
  • Die 1950er:  Elvis enters the Building
  • Die 1960er: Vom Beat über Psychedelia zum Rock: Mitten drin in der Szene  von „Brum“ – und ein Hit in Australien, der kein Geld einbringt
  • Die 1970er: Das Erfolgsjahrzehnt: Zuerst gescheiterte Supergroup, dann das erste Soloalbum, die SGB entsteht, „Tulane“ in den Charts, Welttour mit The Who
  • Die 1980er:   Rockin`all over the GDR: Als erste weiße westliche Rockband auf Tournee in der DDR, Auftritt im Rockpalast, „On stage“ mit George Harrison
  • Die 1990er:  Rockin`all over Europe, „Radio Silence“ unterbricht Funkstille, Pilgerfahrt nach Memphis und Comeback mit dem Dylan Project
  • Die 2000er In den Abbey Road Studios mit Elvis-Gitarrist Scooty More und zwei Rolling Stones
  • Die 2010er: Großbritannien, Deutschland, Skandinavien: Still on the Road und Erfolg zuhause mit „Brum Rocks“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: