Die 2000er im Überblick

In den 2000er Jahren wurde Steve Gibbons sechzig. Er hätte sich also langsam auf die Rente vorbereiten können. Das Gegenteil war jedoch der Fall.

  • Auch wenn seine Aktivitäten zumindest in Deutschland schon lange nicht mehr so wahrgenommen wurden wie früher, absolvierte er noch ein beachtliches Pensum an Auftritten.
  • Darüber hinaus fielen zwei späte Höhepunkte seines professionellen Lebens in dieses Jahrzehnt.
    • Der eine bestand in einem Live-Auftritt mit einer Band im Hintergrund und an einem Ort, die wirken, wie wenn man sie aus verschiedenen Bestandteilen des Olymps der Rockgeschichte zusammengwürfelt hätte:  Ein bißchen Elvis, ein bißchen Beatles und zwei Teelöffel Stones.
    • Und der andere, vier Jahre später (2008), in Chasing Tales, seinem wohl reifstes Album (das diesen Namen uneingeschränkt verdient, obwohl es  als CD veröffentlicht wurde).
  • Im selben Jahr wurde die Konzertreihe Brum Rocks Live aus der Taufe gehoben, bei der Gibbons zusammen mit anderen Veteranen der 1960er Brumszene landesweit in ausverkauften Hallen die wilden Zeiten rund um Alexes Pie Stand wieder lebendig werden lassen sollte.
  • Und im Jahr danach, 2009, hinterließ er wiederum in Deutschland (genauer: in Nürnberg, wo er 1979 im Vorprogramm von The Who sein größtes deutsches Konzert gegeben hatte, und in der Nachbarstadt Fürth) deutliche musikalische Spuren
    • mit einem umjubelten Auftritt vor historischer Kulisse beim Bardentreffen, einem der schönsten Open-Air-Musik-Ereignisse Deutschlands und
    • der Aufnahme einer Live-DVD in der intimen Atmosphäre der Fürther Kofferfabrik.

Detaillierte Bericht zu all diesen Ereignissen sind in Vorbereitung.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: