„Bad news on the doorstep“: Dylan Project aufgelöst

Bad news on the doorstep für alle Fans des Dylan Projects:

Die Band, in der Steve Gibbons zusammen mit seinem Ex-Mitstreiter P.J. Wright aus der Steve Gibbons Band und seinem Bandmate aus den Ugly`s Dave Pegg (Fairport Convention und Ex-Jethro Tull), seit fast 20 Jahren  Neuinterpretationen von Dylan-Songs spielte, hat sich aufgelöst.

Band und Dave Pegg kommentieren nur kurz

Auf der Website der Band heisst es dort relativ kurz:

The Dylan Project played its last gig at the end of 2018 and the band would like to thank everyone for their support over the years.
Steve, PJ, Gerry, Peggy and Phil hope to see you down the road somewhere.

Etwas ausführlicher erläutert Dave Pegg auf seiner eigenen Website die Gründe, die zur Auflösung der Band führten: 

Well, me doing a little too much work last year meant that I quit the Dylan Project and missed the last three gigs, due to fatigue. Apologies to all concerned. The older I get, the more I find that I have to be enjoying what I am doing – or not do it at all. Hang on though I’m still typing!

A great band which, sadly for me, has run its course after 20 happy years..

Schade!

Rückblick auf eine tolle Band

Auf Youtube finden sich zwei Aufnahmen, die die unterschiedlichen Seiten der Band gut beleuchten.

Da ist zum einen das kraftvolle „You Gotta Somebody“, aufgenommen 2011 beim alljährlichen Croperdy Festival der Fairport Convention, bei dem jedem Bandmitglied die Gelegenheit eingeräumt wird, mit seinem Instrument songtaugliche Akzente zu setzen:

 

Zum anderen das zurückhaltende „Dark Eyes“, aufgenommen bei einem Konzert im Ropetackle Arts Centre in Shoreham im Jahr 2010,  in dem Steve Gibbons mit einer zurückhaltenden, fats schon zärtlichen Rezitation und einem kurzen Mundharmonika-Solo im Mittelpunt steht (schlechtes Bild, aber besserer Ton als in anderen Aufnahmen):

 

 

Diese Aufnahmen belegen nicht zuletzt auch, dass das Dylan Project mehr war als eine reine Coverband war, sondern eigenständige Versionen von Dylan-Songs bot, die zumindest an die Originale heranreichten.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: