Dauergast in den Konzerthallen des UK als support act, aber erste Steve Gibbons Band-LP „Any Road Up“ hebt nicht ab (1976/77)

Strammes Konzertprogramm: Vom Opening Act zum Headliner Auf der Bühne war die Steve Gibbons Band, vor allem durch die US-Tour mit The Who, ein großes Stück weitergekommen. Aber auch ohne The Who absolvierte man, vor und nach der gemeinsamen US-Tour, auf den Bühnen der heimatlichen Insel ein strammes Konzertprogramm. Dabei arbeitete man sich 1976/77 von... Weiterlesen →

„Short Stories“: Ein aufwändig produziertes Meisterwerk findet nicht in die Läden (1971)

When the Party is over Irgendwann war dann die endlos Jam-Party vorbei und die "Balls" waren Vergangenheit. Tony Secunda jedoch hatte jedoch trotz der mageren Ausbeute dieses Supergroup-Experiments den Glauben an Steve Gibbons nicht verloren. Das Resultat war Short Stories ein Soloalbum von Steve Gibbons, bei dessen Aufnahmesessions wiederum an nichts gespart wurde. Prominente Mitmusiker... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑